Beim Heizen mit einer Wärmepumpe wird der Außenluft, dem Grundwasser oder dem Erdreich Wärme entzogen. Die so gewonnene Wärme wird mittels einer Wärmepumpe auf ein höheres Temperaturniveau gebracht, um damit ein Gebäude oder andere Einrichtungen kostengünstig beheizen zu können.

Zunehmend mehr Bauherren erkennen die Vorteile der Wärmeversorgung aus diesen kostenlosen und erneuerbaren Energiequellen.

Das Prinzip der mittelbaren Energiegewinnung aus der Umwelt lässt sich nicht übertreffen, es ist:

  • unterbrechungsfrei, sparsam, langlebig
  • umweltfreundlich
  • anspruchslos, risikolos und zukunftssicher.

1972 machte sich der Ingenieur Klemens Oskar Waterkotte mit seiner Idee für eine Wärmepumpenheizung selbständig. Heute ist unser Systempartner, die Firma Waterkotte aus Herne, das einzige namhafte Unternehmen, welches sich ausschließlich auf Wärmepumpenheizungen konzentriert. Es verfügt über 40 Jahre Erfahrung in Entwicklung, Bau und Betrieb von Wärmepumpen.